FAQ Suche Mitglieder Groups Persönlicher Bereich Private Messages
Foren-Übersicht   Registrieren   Anmelden  
Aktuelle Zeit: 19.04.2018, 21:54
Foren-Übersicht

Finanzspritze

Wenn das Team Infos und Meinungen von euch will oder ihr vom Team dann ist dies das richtige Forum.

Moderator: RX-Team

Re: Finanzspritze

Beitragvon qzone » 22.05.2017, 22:19

[42] hat geschrieben:Ich bin der letzte, der gegen Open Souce ist - nur wenn jeder den Code kennt, hat das Spiel keine Geheimnisse mehr :)

Das hat anderen populären Spielen nicht geschadet.

[42] hat geschrieben:So oder so: die einzige Meinung, die an dieser Stelle den Ausschlag gibt, ist die des Besitzers ^^

Das stimmt wohl. Seine Motivation ist unverändert, obwohl er alle Geheimnisse des Spiels kennen dürfte. ;-)
qzone
Vize-Admiral
 
Beiträge: 155
Registriert: 21.06.2006, 07:04

Re: Finanzspritze

Beitragvon donnerzusel » 30.07.2017, 14:05

Da ich die Idee auch schon mal hatte, stimme ich einfach mal dafür! Wenn ich nicht ganz so falsch informiert bin, sollte jeder (Leistungsempfänger oder Studenten mal ausgenommen) ganz legal bis zu 7000 oder 7500irgendwas im Jahr steuerfrei dazuverdienen können.
Zusätzlich könnte man ja auch Sachspenden, wie Serverhosting o.ä. bezahlen, und somit etwas finanzieren.

Die Diskussion über Zeit und keine Zeit ist müßig, jeder lebt und plant sein leben eben anders..

gruß ins all
zusel
donnerzusel
Vize-Admiral
 
Beiträge: 132
Registriert: 13.07.2007, 08:29

Re: Finanzspritze

Beitragvon Na-Krul » 03.11.2017, 15:01

Die Wertschätzung der Premium Accounts wird zur Server Finanzierung genutzt da dank Adblock und Co unsere Werbeeinnahmen auf teils unter 5€ im Monat gesunken sind. :)
Generell sind Spenden natürlich möglich, aber da ich selber nicht code kann ich eben nicht garantieren, dass zügig Ergebnisse damit erzielbar sind. Dazu müssen sich die die die ( :lol: ) eigentliche Arbeit machen äußern.
Contra vim mortis non est medicamen in hortis.
Benutzeravatar
Na-Krul
Präsident des Sternenbundes
 
Beiträge: 2586
Registriert: 19.06.2006, 23:40
Wohnort: Manticore

Re: Finanzspritze

Beitragvon [42] » 05.11.2017, 15:26

Dann folgen nun meine 42 cents ^^

Einen monetären Gegenwert für Entwicklungsarbeit zu erhalten, ist natürlich immer motivierend, besonders bei den komplizierteren Dingen. Damit das ganze so überhaupt Sinn macht, muss aber die Entwicklungszeit sehr viel sinnvoller eingesetzt werden, als das im Moment der Fall ist.

Ein Entwicklungszyklus funktioniert im Moment ungefähr so:
Aus dem Forum oder einem Query im Slack oder mittels einer Idee im Team wird ein Bugfix / Feature herausgepickt und grob abgesteckt. Daraus machen dann entweder toasten oder ich einen Patch, wobei ich für meinen Teil mangels brauchbarer Dummy-Datenbank kaum vernünftig lokal testen kann. Der Patch basiert auf meiner Seite auf der Code-Basis von vor 3 Jahren (mehr dazu unten), was aber real keine großen Unterschiede macht. Meine Patches landen dann im Slack und im Bugtracker (den außer mir aber keiner mehr zu nutzen scheint), und irgendwann sammelt toasten den dann ein, integriert das bei sich, und dann landet die Geschichte irgendwann auf dem Beta. Theoretisch, denn öfters mal kommen Updates mit der heißen Nadel gestrickt auch mal direkt ins Spiel und machen da dann Dinge auch mal kaputt.

Die Code-Basis ist eine Baustelle für sich. Bei meinem Eintritt im Team bekam ich die größten Teile des Codes geliefert (bestimmte Tools fehlten, sind aber für RX selbst nicht relevant), die ich seither mit git versioniere. Toasten verwaltet seine Kopie mit SVN, was ich wiederum für ein Relikt der Vergangenheit halte, zumal ich auch über die Firma das weit modernere und schnellere git gewohnt war. Als Ergebnis entstand dann eine wackelige git-svn-Bridge, die ab und zu mal funktioniert. Für mein Gefühl ist mein Stand nicht synchron mit dem im Spiel, aber noch sind wir nicht komplett auseinander gelaufen ^^

Das ganze, so wie es ist, ist ein dampfender Haufen Mist. Es ist wahnsinnig ineffizient, und die Entwicklungszyklen ziehen sich allein durch die Abhängigkeiten massiv in die Länge - wobei das fehlender jeglicher Unittests und die Bodensatzqualität des Codes da auch eine Rolle spielen. Ich war schon ein paar Mal versucht, Teile komplett neu zu schreiben, aber die Abhängigkeiten im Code treiben einen sehr schnell ins Verderben. Das ist alleine kaum zu machen, da hilft die Sache mit der eigenen Freizeit und Ehrenamtlichkeit auch nicht wirklich...

Wie machen wirs nun also besser?

Eigentlich ist das nicht mal schwierig, man muss sich nur darauf einlassen wollen und bereit sein, die Dinge auch tatsächlich zu ändern.

Kurzfristig die Lage sehr verbesseren würden folgende Punkte:
  • Vollständige Umstellung auf git + klare Definition der Arbeitsweise
  • Verwaltung über github oder gitlab (letzteres kann auch private Repos in der kostenlosen Variante)
  • Ernennung eines Entwicklingsleiters, der die Entwicklung technisch leitet (ich schlage hier einfach mal ganz unbescheiden meine Wenigkeit vor. Mögen qualifiziertere Menschen die Hand heben)
  • Benutzung des Bugtrackers, der im Lesemodus öffentlich wird (mit Querverlinkung ins Forum)
  • Vollständiger Zugang zum Beta für alle Entwickler, mittelfristig Öffnung des Betas für die Comm

Ich würde auch dringend neue Entwickler in das Team holen, sofern diese Umstellung erfolgreich abgeschlossen wurde. Langfristig sollte man sich tatsächlich überlegen, zumindest weite Teile des RX-Codes zu veröffentlichen. Man könnte beispielsweise die ganzen Formeln in einem separaten Modul isolieren, welches dann eben geheim bleibt und für die Öffentlichkeit mit einem Dummy ersetzt wird.

Was nun finanzielle Dinge angeht, ich lass mir gerne was über PayPal schicken :mrgreen:
Spaß beiseite - dieses Spiel lebt auch von seiner Weiterentwicklung, insbesondere mit seinen zahlreichen Baustellen und eigenen Inkarnationen von BER und S21. Der Besitzer des Spiels sollte meiner Meinung nach mal in sich gehen und in Erwägung ziehen, ob nicht beispielsweise die Hälfte der Gewinne in regelmäßigen Intervallen an die aktiven Entwickler weitergegeben werden. Auf diese Weise haben die Entwickler diesen Vorteil auch selber ein wenig in der Hand: Läuft die Entwicklung, sind die Spieler glücklicher und wird vermutlich mehr Premium gekauft, was dann anteilig wieder bei den Entwicklern landet (Eine interne Transparenz in Form von Bilanzierung ist hier aber notwendig).

Ich hoffe sehr, dass der Ansatz einer Umstrukturierung nicht komplett im Sande verläuft und noch in diesem Jahr der ein oder andere Vorschlag bzw. Gegenvorschlag beschlossen und auch umgesetzt wird. So, wie es im Moment läuft, läuft es nicht.
It could be
that the only purpose of your life
is to serve as a warning to others...
[42]
Sternenbund Ratsmitglied
 
Beiträge: 445
Registriert: 12.05.2009, 19:39

Re: Finanzspritze

Beitragvon bourne » 05.11.2017, 17:48

[42] hat geschrieben:Kurzfristig die Lage sehr verbesseren würden folgende Punkte:
  • Vollständige Umstellung auf git + klare Definition der Arbeitsweise
  • Verwaltung über github oder gitlab (letzteres kann auch private Repos in der kostenlosen Variante)
  • Ernennung eines Entwicklingsleiters, der die Entwicklung technisch leitet (ich schlage hier einfach mal ganz unbescheiden meine Wenigkeit vor. Mögen qualifiziertere Menschen die Hand heben)
  • Benutzung des Bugtrackers, der im Lesemodus öffentlich wird (mit Querverlinkung ins Forum)
  • Vollständiger Zugang zum Beta für alle Entwickler, mittelfristig Öffnung des Betas für die Comm


Klare Worte. Top, das wäre ein sinnvoller Start.
(Eine Kleinigkeit: der Bugtracker sollte vielleicht auch Bugs von uns entgegennehmen, wirst es ja nicht händisch aus dem Forum rüberkopieren wollen...)
bourne[LIGA]
LIGA, what else?
Benutzeravatar
bourne
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1835
Registriert: 20.10.2006, 07:59

Re: Finanzspritze

Beitragvon xyemmesyxz » 06.11.2017, 07:04

Moin Zusammen,

top 42. Danke für das Engagement das Du am Ball bleibst und nicht einfach aufgibst.

Ich hoffe auch immer das es nicht ganz einschläft. Bitte Bitte Bitte entwickelt weiter.

@ Krul
Niemand will irgendwem etwas wegnehmen denke ich.
Wir wollen alle nur helfen es besser zu gestalten, also gib Dir einen Ruck.

Gruß Emmes
Benutzeravatar
xyemmesyxz
Schlachtkreuzer-Captain
 
Beiträge: 226
Registriert: 02.04.2007, 20:08
Wohnort: -Noss-

Re: Finanzspritze

Beitragvon Lord-FaKe » 06.11.2017, 11:08

[42] hat geschrieben:Die Mechanik und diverse Formeln dürften wohl definitiv nicht öffentlich werden, der Rest (primär halt UI) durchaus. D

Was ist an dem Game denn noch ein Geheimnis? Ich mein die Frage jetzt durchaus ernst. Welche Formeln haben wir denn noch nicht anhand empirischer Daten zurückgerechnet? Und so es sie gibt, wär das dann wirklich tragisch wenn wir die auch noch wissen? So Rocket Science sind die Zusammenhänge in RX auch wieder nicht.

[42] hat geschrieben:Ich war schon ein paar Mal versucht, Teile komplett neu zu schreiben, aber die Abhängigkeiten im Code treiben einen sehr schnell ins Verderben.
...
Wie machen wirs nun also besser?

Deine Punkteliste klingt vielversprechend. Aber ich würd eine Aufstellung für die Zukunft noch weiter spinnen: Ein Technologiewechsel, eine Änderung der Rahmenbedigungen.
Dafür würde ich einen dualen Ansatz wählen. Die altbekannte Oberfläche nicht weiter entwicklen sondern zusätzlich eine smartphonetaugliche Oberfläche bauen.
Als erstes reicht es zB. rein die News und die Kommanlage in die App zu integrieren. Die würd ich dann sofort releasen. Dahinter steckt dann natürlich eine mit Tests versehene Rest Schnittstelle. Und dananch wird dann halt eine Funktion nach der anderen in die App übernommen.
Ja dann muss man sich nochmal Gedanken machen was hinter jeder einzelnen Funktion steckt und diese gegebenenfalls anpassen und in eine saubere Schnittstelle packen. Der Benefit davon ist aber dass der Fortschritt transparent für die Nutzer wird, indem die Smartphone App Schritt für Schritt mächtiger wird und irgendwann die normale Oberfläche ablöst. Man kann zu den einzelnen Schritten Feedback bekommen und arbeitet nicht an einem Moloch bei dem sich dann doch nichts für die Leute draußen bewegt. Man könnte auch andeken diese neue Oberfläche für Smartphone und Browser zu bauen.

Drawback davon: Änderungen am Game müssen solange die Umstellung nicht fertig ist an zwei Systemen (alt und neu) vorgenommen werden. Was Spielmechanische Neuentwicklungen hemmt. Und bestimmt noch andere Dinge die ich jetzt auf die Schnelle nicht bedacht hab.

Aber mir ist natürlich bewusst, dass das wie feuchte Entwicklerträume klingt und noch viel mehr von den Beteiligten abverlangt. Und eigentlich eine strategische Entscheidung ist vonwegen: Status Quo erhalten oder versuchen wieder attraktiver zu werden, was viel Commitment kostet.

Ich würde auch dringend neue Entwickler in das Team holen, sofern diese Umstellung erfolgreich abgeschlossen wurde. Langfristig sollte man sich tatsächlich überlegen, zumindest weite Teile des RX-Codes zu veröffentlichen. Man könnte beispielsweise die ganzen Formeln in einem separaten Modul isolieren, welches dann eben geheim bleibt und für die Öffentlichkeit mit einem Dummy ersetzt wird.

(Fast) Egal in welcher Abstufung ein Neustart der Entwicklung von RX angedacht wird. Ich wär dabei! Was ganz anderes ist aber natürlich ob ihr mich Meckertante überhaupt dabei wollt ;) Aber auch für mich gilt:
xyemmesyxz hat geschrieben:Wir wollen alle nur helfen es besser zu gestalten

und das Game das sich seit 2003 spiele nicht langsam beim Untergehen zusehen zu müssen
It's not a bug, it's a feature

Wurmlochscout - Das Licht am Ende des Wurmlochs sehen!
Benutzeravatar
Lord-FaKe
Sternenbund Ratsmitglied
 
Beiträge: 1047
Registriert: 20.06.2006, 22:24

Re: Finanzspritze

Beitragvon bourne » 06.11.2017, 21:05

Ja, gute Punkte von Dir!

Sichtbar wachsendes UI (responsive, also web+mobile in einem) finde ich gut, das könnte toll funktionieren, da es viele recht simple Seiten gibt und man schnell sichtbare Erfolge hat und am Ende bei einem neuen Flugmodus ankommt.

Als Dev komme ich nicht an Bord, dafür fehlt mir die Zeit, ich hab aber auch einen background UI/HCI, könnte da ein bissl was an Ideen beisteuern bei Bedarf.


Edit: mit den Formeln hast recht, wir haben im Clan auch die meisten Formeln rückgerechnet oder zumindest soweit angenähert, dass es auch schon egal ist, wie sie nun korrekt aussieht.
bourne[LIGA]
LIGA, what else?
Benutzeravatar
bourne
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1835
Registriert: 20.10.2006, 07:59

Re: Finanzspritze

Beitragvon Na-Krul » 06.11.2017, 23:06

Ich bin der letzte der Hilfe ablehnt und habe auch immer den Codern freie Hand gelassen, das beinhaltet Spendenentscheidungen oder Codegrundlagen. Bei vernünftigen Konzepten werde ich bestimmt nicht rein grätschen. Was ich nur auf keinen Fall will ist das hier eine Kickstarter artige Sache abläuft und dann, wie leider zu oft, ewig nichts für die Com sichtbares passiert. Denn das fällt letztendlich immer auf mich zurück.
Contra vim mortis non est medicamen in hortis.
Benutzeravatar
Na-Krul
Präsident des Sternenbundes
 
Beiträge: 2586
Registriert: 19.06.2006, 23:40
Wohnort: Manticore

Re: Finanzspritze

Beitragvon Cy4n1d3 » 07.11.2017, 20:24

Auf der Arbeit verwenden wir für das Web-UI unseres Clients React, für die Mobile Entwicklung React Native.
Insbesondere React Native kannte ich bis dato gar nicht und war ziemlich beeindruckt wie einfach und gut das nach ein wenig Einarbeitung funktioniert - vor allem auch Plattform-übergreifend.
Gut gefällt mir dabei vor allem die klare Kapselung von Logik und UI. Wäre für iOS / Android Apps gut geeignet, vor allem weil die Apps im Endeffekt nur Daten anzeigen würde. :wink:
Cy4n1d3
Schlachtkreuzer-Captain
 
Beiträge: 178
Registriert: 27.01.2010, 17:23

Re: Finanzspritze

Beitragvon Lara » 08.11.2017, 08:21

Cy4n1d3 hat geschrieben:Auf der Arbeit verwenden wir ...
Solange Du keine allzu neuen, ungereiften Hype-Tools verwendest, ist es völlig wurscht, was Du nimmst.

Eine vernünftige Architektur mit klaren Prinzipien - und jemand der die durchsetzt - das macht den Unterschied.
Lara
Tanker-Pilot
 
Beiträge: 30
Registriert: 26.08.2006, 05:24

Re: Finanzspritze

Beitragvon [42] » 13.11.2017, 00:12

Ich freue mich gerade ziemlich, von einer erfolgreichen Migration zu GitLab schreiben zu können ^^ Es bleibt noch ein gutes Stück Einarbeitung sowie die Anpassung einiger Prozeduren, aber im großen und ganzen laufen die Dinge rund :)

Es ist sicher nur ein kleiner Schritt für den Code, aber es ist so ein verdammt großer für das Team :mrgreen:

Ich bin jetzt einfach mal optimistisch und behaupte, es wird bald wieder Updates geben ;)
It could be
that the only purpose of your life
is to serve as a warning to others...
[42]
Sternenbund Ratsmitglied
 
Beiträge: 445
Registriert: 12.05.2009, 19:39

Re: Finanzspritze

Beitragvon Lord-FaKe » 16.11.2017, 11:17

Das finde ich beachtlich. Das war jetzt doch eine kurze Zeitspanne für eine derartige Umstellung. Super
It's not a bug, it's a feature

Wurmlochscout - Das Licht am Ende des Wurmlochs sehen!
Benutzeravatar
Lord-FaKe
Sternenbund Ratsmitglied
 
Beiträge: 1047
Registriert: 20.06.2006, 22:24

Re: Finanzspritze

Beitragvon x-n4ped » 17.11.2017, 13:06

Hier möchte ich meine volle Unterstützung für das RX Team einbringen, heißt das ich euch auch finanziell unterstütze, was ich mir dafür aber noch wünschen würde, das es zugänglicher gemacht wird. Lasst euch mal ein schönes System einfallen um euch Entwickler mehr zu Supporten. Aber bitte keine loot boxen oder dergleichen :lol: :D
Desweiteren bin ich immer noch von diesem Projekt RX überzeugt es ist das beste Browserspiel das ich kenne was nicht irgendwie ein um jeden preis abzocken will für kosmetische items etc ^^
Nostalgie spielt hier natürlich auch eine Rolle und eine gewisse Hass-Liebe ihr wisst was ich meine :wink:

das wars erstmal


MfG X
x-n4ped
Laderaum-Hilfskraft
 
Beiträge: 8
Registriert: 05.11.2017, 22:00

Re: Finanzspritze

Beitragvon Terence » 31.03.2018, 08:21

Ich möchte diesen Thread wieder aktualisieren ...

Es wurden in der letzten Vergangenheit, gute und sympatische Spieler/Programmierer für Revorix gefunden * :!: *

Leider ist Revorix ein privates bzw. auf Freizeit gebunde Programmierarbeit abhängig, dadurch gibt es, nach meinem Wissenstand, etliche fertige Patches die aber auf Grund der natürlich geringen Freizeit eines jeden nicht wirklich eingepflegt werden. (Wendigkeitsupdate / Agenten / Artefakte / Portal und das Kampfscript)

Tja und ich denke von den ca. 200-500 aktiven Venads, werden sich eine doch beachtliche Menge an Spender finden, wenn man Ihnen nur ein Projektziel und dessen Aufwendungen nennt.

Seht es als crowdfunding Aktion nur halt für Programmierarbeit.


"Meine persönliche Meinung ist es, dass sich das Team ein- zweimal im Monat z.B. an einem Sonntag sich kurz zusammenhockt (Skype etc.) und aktuelle Ziele absteckt die bis Datum X abgeschlossen sein müssen. Wahrscheinlich ist das bereits der Fall...

Und wenn es wegen den Vorlaufphasen und der Testläufe von Neuerungen geht, kann man gerne auch auf ausgewählte Leute von der Community zurückgreifen!

MfG :wink:
Er ist 15cm gewachsen...! Steig drauf. Gleite langsam hinunter. Spürst Du wie fest er wird, wenn Du ganz tief drin bist?
Oooooooooohh, geil, Tiefschnee.
Bild

>>Terence - die eleganteste Bejahung der Sünde!<<
Benutzeravatar
Terence
Sternenbund-Veteran
 
Beiträge: 1374
Registriert: 21.06.2006, 16:25
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Dialog mit dem Team

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de